Hufe in Balance - Huforthopädie nach Jochen Biernat
  Über mich
 
Meine Ausbildung zur Huforthopädin habe ich am Deutschen Institut für Huforthopädie gemacht. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung besuche ich zweimal jährlich Fortbildungen des DIfHO um mich weiterzubilden und auf dem neusten Erkenntnisstand zu sein.

Ich bin über meine eigenen Pferde zu dieser Ausbildung gekommen. Meine Ponystute hat vorne links einen Sehnenstelzfuß der ihr lange Zeit Probleme gemacht hat und der von verschiedenen Hufbearbeitern nicht richtig erkannt wurde. Als dann noch eine Rehe-Erkrankung hinzukam, die herkömmlich mit Eisen behandelt wurde, fingen die Probleme erst richtig an. Ich habe damals verschiedene Bearbeiter da gehabt, aber es gab keine dauerhafte Verbesserung. Im Internet bin ich dann auf die Methode von Jochen Biernat gestoßen und hab mir direkt das Buch bestellt. Alles verstanden habe ich damals nicht, doch insgesamt fand ich das sehr interessant und habe mich dazu entschlossen, jemanden zu suchen der mein Pferd so bearbeitet. Das war die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Bereits nach der zweiten Bearbeitung lief meine Stute wieder fast normal. Leider hatte meine damalige HO nicht die Zeit alle unsere Pferde zu bearbeiten, so dass ich mich dann spontan für die Ausbildung beworben habe und ich sogar noch ganz kruzfristig einen Platz in der nächsten Ausbildngsstaffel erhalten habe.

 
  Heute waren schon 7 Besucher (12 Hits) hier!