Hufe in Balance - Huforthopädie nach Jochen Biernat
  Blitz
 
Blitz
 
Blitz ist wegen anhaltender Lahmheit zu uns auf den Gnadenhof Rhede gekommen. Ich möchte euch Blitz Geschichte hier zeigen, um euch Mut zu machen, auch solchen Fällen eine Chance zu geben.

Blitz war bereits seit längerer Zeit in regelmäßigen Abständen lahm und hatte mehrere Hufgeschwüre im rechten Hinterhuf. Am ersten Tag bei uns, ist in der Seitenwand des rechten Hinterhufes ein kleines Loch aufgegangen, aus welchem Flüssigkeit abgelaufen ist. Um der Ursache und Vermutung, dass es sich um Hufkrebs handelt auf den Grund zu gehen, müsste die Hufwand eröffnet werden.


Hier zeigt sich schnell, dass es sich tatsächlich um Hufkrebs in der Seitenwand handelt und der betroffenen Bereich sehr groß ist. Die ganze Behandlung war sehr zeitaufwendig und nur durch die gute Zusammenarbeit mit unserer Tierärztin machbar. Blitz musste zweimal unter Vollnarkose operiert werden um alle befallenen Bereiche freizulegen. Weiter wurde alle 2 Tage der Verband gewechselt und eine Wundrevision durchgeführt. Hierbei wurden vor allem die Wundränder, zum Teil auch unter Sedierung nachbearbeitet, um sicherzustellen, dass alle betroffenen Bereiche freigelegt sind und abheilen können.

Die folgende Fotodokumentation zeigt den Behandlungs- und Heilungsverlauf:

5. April







12. April





13. April



19. April



25. April



1. Mai



13. Mai









1. Juni



26. Juni



30. Juni







24. Juli



28. Juli









5. August







14. September





19. September





24. September



27. September





1. November



10. Januar



13. März

 
  Heute waren schon 14 Besucher (35 Hits) hier!